Exempla 2009 Musikinstrumente - Meisterwerke des Handwerks

Musik begleitet unser Leben wie kein anderes Phänomen. Bei fast allen bedeutenden Ereignissen, bei Staatsakten, Hochzeiten, Geburtstagsfesten, Beerdigungen, bei Feiern jeglicher Art, aber auch im Alltag hören wir Musik. Nahezu alle Kulturen dieser Welt bedienen sich der Musik - bei Zeremonien, als Signal oder zur Erbauung. Musikinstrumente spielen dabei eine wesentliche Rolle - diesen Instrumenten und im Besonderen ihrer Herstellung widmet sich die Exempla 2009.

Die Musikinstrumente legendärer Instrumentenbauer wie Antonio Stradivari oder Andrea Amati aus Cremona werden heute zu Höchstpreisen gehandelt, einige Orgeleinbauten genießen Weltruhm und E-Gitarren wie die "Fender Stratocaster" oder die "Les Paul" von Gibson avancierten zu Kultinstrumenten.

Handwerklich hergestellte Musikinstrumente gehören zu den kulturellen Spitzenleistungen des Handwerks. Der Bau eines Musikinstruments vereint klassische handwerkliche Tugenden wie Materialkenntnis und Materialverarbeitung, technisches Geschick, Formsicherheit, das Adaptieren langjähriger, oft Jahrhunderte alte Erfahrungen, aber auch die Neugierde, den Forscherdrang, Neues und Besseres zu erfinden. Von je her hat der Instrumentenbauer die technischen Möglichkeiten seiner Zeit ausgelotet auf der Suche nach dem vollendeten Klang eines Musikinstrumentes. Seit der Antike ist die Entwicklung, Veränderung und Neuschöpfung von Musikinstrumenten mit der kulturellen Entwicklung der Menschheit verbunden. So hat auch das 20. Jahrhundert die Elektrotechnik zur Schaffung neuer oftmals elektronischer Musikinstrumente mit eigenständigem Klangcharakter genutzt. Die Exempla 2009 möchte in über 25 lebenden Werkstätten dem faszinierenden Bau von Musikinstrumenten nachspüren und einen Einblick in das beeindruckende Wissen und Können der Instrumentenbauer geben.

Der in der Ausstellung gezeigte Querschnitt der unterschiedlichsten Musikinstrumente präsentiert die wichtigsten Instrumentenfamilien - Blasinstrumente, Streichinstrumente, Zupfinstrumente, Schlaginstrumente und Tasteninstrumente - von den klassischen hin zu den ausgefalleneren Instrumenten: akustische Gitarre, Alphorn, Bassoboe, Bass-Saxophon, Bratsche, Cello, Cembalo, Cimbalom, Dudelsack, E-Gitarre, E-Bass, Euphonien, Fagott, Flügel, Flügelhorn, Geige, Streichbögen, Hammerklavier, Hardangerfiedel, Harfe, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Kontraforte, Lupophon, Oboe, Orgel und Posaune, Querflöte, Schlagzeug und Snare, Tenor- und Basshorn, Trompete, Tuba, Verstärker, Waldhorn, Viola d'amore und Zither.

Den Besuchern der Exempla 2009 bietet sich die einmalige Gelegenheit, einen Einblick in das sonst verborgene Innenleben der Musikinstrumente zu nehmen sowie ihre Konstruktion und deren Raffinessen zu entdecken.


PfeilZur Startseite   Diese Seite DruckenDiese Seite drucken